Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com

Wir unterstützen die Hospizarbeit - helfen Sie mit!

Seit 1996 ist der Förderverein Hospiz Rendsburg e.V. ein wichtiger Partner der Hospizarbeit in der Region Rendsburg/Eckernförde. Er unterstützt außerdem alle Aktivitäten, die Menschen mit Demenz zugutekommen. Seit der Gründung konnte der Verein die Hospizarbeit vor Ort mit mehr als 900.000 Euro finanziell unterstützen. Hierzu hat jeder Mitgliedsbeitrag, jede Spende von Rendsburger BürgerInnen, Unternehmen und Institutionen beigetragen.

Aktuell

11.03.2017

Das Bauchaortenaneurysma die tickende Bombe im Bauch

Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Pflege LebensNah, Alte Kieler Landstraße 95  in 24768 Rendsburg

Leitung: Dr. med. Markus Siggelkow
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

Die krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader nennt man Aneurysma.
Unbehandelt kann ein Aneurysma platzen und so lebensgefährlich werden.
Entstehung, Diagnostik, Therapie und Prognose des Bauchaortenaneurysmas
werden dargelegt. Vor allem wird auf die minimal-invasive, sehr schonende
Therapie des Aneurysmas durch Stentanlage eingegangen.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.

15.02.2017

Krebs - eine Volkskrankheit

Mittwoch, 15. November 2017 um 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Pflege LebensNah, Alte Kieler Landstraße 95  in 24768 Rendsburg

Leitung: Dr. med. Hermann Dittrich
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

In den letzten Jahren haben zahlreiche neue Erkenntnisse der Krebsforschung
Einzug in die praktische Medizin gehalten. In verständlicher Form werden diese
dargestellt. Das ist wichtig, denn eine Entmystifizierung der Volkskrankheit Krebs
hat positiven Einfluss auf Heilungschancen.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.

13.02.2017

Schlaganfall - ein Notfall

Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Pflege LebensNah, Alte Kieler Landstraße 95  in 24768 Rendsburg

Leitung: Dr. med. Ulrich Pulkowski
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

Jährlich erleiden 270.000 Deutsche einen Schlaganfall. Wird nicht rasch gehandelt,
sterben sie oder bleiben behindert. Die Schlaganfallbehandlung hat sich rasant
weiterentwickelt, sadass für Viele ein fast beschwerdefreies Leben möglich wird.
Erkennen eines Schlaganfalls, richtiges Akuthandeln und Therapiemöglichkeiten
stehen im Fokus des Vortrags.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.

14.12.2016

7200 Euro dank Poetry und klassischer Musik

Beim 3. Benefizkonzert der Stadtwerke Rendsburg in der Christuskirche kamen mehr als 7200 Euro an Spenden zusammen.

weiter...
14.09.2016

Lob von der Ministerin

Förderverein Hospiz feierte in der Christkirche 20-jähriges Bestehen

weiter...
08.09.2016

Die Menschen kommen nicht zum Sterben zu uns

Im Hospizhaus Porsefeld steht die menschenwürdige Pflege im Vordergrund / Förderverein besteht 20 Jahre

weiter...

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.