Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com

Jedes Leben hat ein Anfang und ein Ende –

wir wollen nicht wegschauen, sondern da sein.

News - Leser

Dank Adventskalender in die Ferne

02.04.2013 16:49
von katrin silva
(Kommentare: 0)

Eine Reise buchen, ohne einen Cent dafür zu zahlen? Angesichts des hartnäckigen Winters eine tolle Vorstellung. Kristina Witt aus Nübbel kann nicht nur in Gedanken in die Ferne schweifen. Sie ist die glückliche Gewinnerin eines Reisegutscheins im Wert von 800 Euro des Reisebüros Trost in Rendsburg. Zu verdanken hat sie das ihrer Schwiegermutter – und den Adventskalendern, die der Förderverein Hospiz Rendsburg e.V. und Rendsburg Marketing alljährlich in der Vorweihnachtszeit verkaufen.

Kristina Witt erwarb den gewinnbringenden Kalender gar nicht selbst. Er war ein Nikolausgeschenk ihrer Schwiegermutter, die jedes Jahr mehrere Adventkalender „de lütte wiehnacht“ an ihre Kinder verschenkt. Von ihrem Glück, den Hauptpreis gewonnen zu haben, erfuhr die 20-Jährige erst verspätet. Am 24. Dezember 2012 vergaß sie in der morgendlichen Eile, ein Türchen zu öffnen. Erst der Anruf ihrer Schwiegermutter brachte ihr die tolle Nachricht. Denn die prüfte jeden Tag die Losnummern der von ihr verschenkten Kalender. Auf dem Weihnachtsmarkt erfuhr Kristina so von ihrem Glück. „Das war eine riesige Überraschung. Zur Feier des Tages gab es einen Punsch extra“, erinnert sie sich.

Die Adventskalender „de lütte wiehnacht“ wurden auch im Jahr 2012 traditionell von dem Förderverein Hospiz Rendsburg e.V. und Rendsburg Marketing verkauft. Regelmäßig spendieren ortsansässige Unternehmer Preise für die Aktion – so steuerte das Reisebüro Trost zum zweiten Mal den Hauptgewinn bei.

„Im Winter 2012 haben wir 4.000 Kalender verkauft“, erzählt Ingo Fuchs, Vorstandsmitglied des Fördervereins. „Unser Dank gilt den Käufern und den Sponsoren, die die Aktion immer wieder ermöglichen.“ Rund 9.000 Euro Überschuss konnten die Organisatoren dieses Mal mit der Aktion erzielen. Die Hälfte dessen geht an den Förderverein, der damit in die Erneuerung der Möbel im Hospiz investiert.

In diesen Tagen wurde der Hauptpreis übergeben. Gewinnerin Kristina Witt wird den 24.12.2012 nicht so schnell vergessen. Wohin die gewonnene Reise gehen soll, steht noch nicht fest. Doch sie ist sich sicher: Sonne, Strand und Meer sollen auf jeden Fall dabei sein.

Zurück

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.